Rainer Schamp

geprüfter Unfallgutachter & Kfz-Sachverständiger
für Schäden und Bewertungen

  • Kraftfahrzeug -Techniker-Meister seit 1998 

Guten Tag, mein Name ist Rainer Schamp und ich bin Ihr KFZ-Sachverständiger. Wie es dazu gekommen ist, möchte ich Ihnen nun gerne anhand einer kleinen, knackigen Zusammenfassung näher bringen. 

Wie alles begann

Meine erste Ausbildung hatte noch nicht allzu viel mit meinem jetzigen Berufsbild zu tun. Aber aller Anfang ist kompliziert, nicht wahr?

Ich absolvierte also in jungen Jahren meine Ausbildung zum Werkzeugmacher und war anschließend einige Jahre in dem Bereich beschäftigt. Angefangen hat es mit einer Tätigkeit als Montageschlosser für LKW Bremssysteme und weiter ging meine Reise mit der Einrichtung eben dieser Systeme. Im Anschluss konzentrierte sich mein Aufgabengebiet auf die Einrichtung für konventionelle Bohr- und Drehmaschinen. Wie bereits erwähnt, bis zu meinem heutigen Job war es noch ein langer Weg.

Auf Kurs Richtung KFZ-Sachverständiger

Den ersten richtigen Schritt in Richtung KFZ-Sachverständiger unternahm ich, als eine Weiterbildung zum KFZ-Technikmeister in Angriff nahm und dann als KFZ-Mechaniker und anschließender KFZ-Meister und Werkstattleiter in einer Werkstatt arbeitete. Gemeinsam erstreckten sich diese beiden Posten auf einen Zeitraum von 9 ganzen Jahren. Dementsprechend gut konnte ich das gelernte aus der Weiterbildung in die Tat einsetzen, festigen und weiter ausbauen.

Ab 2001 nahm meine Karriere eine kleine Wende, da ich ab diesem Zeitpunkt als Prüfstandtechniker für Motor-, Getriebe- und Antriebsstrang Erprobung sowie Entwicklung tätig war. Mein Schwerpunkt lag dabei auf einem ganz speziellen Fahrzeug: dem Volkswagen. 

Da mein beruflicher Weg und mein Know-how mit diesem Schritt aber noch nicht enden sollte, entschied ich mich kurz darauf, noch eine Fortbildung zu unternehmen. Diesmal zur Fahrzeugschadenaufnahme und Reparaturkalkulation. Die Fortbildung fand im Jahr 2003 statt und war speziell für KFZ-Sachverständige ausgelegt. 

Angekommen im Traumjob

Mit meinem neuen Wissen und gewiss auch frischem Tatendrang ging es ein Jahr später dann für mich in meine erste Selbstständigkeit als KFZ-Meister. Während meiner Arbeit konzentrierte ich mich speziell auf die Bereiche Autoglas, Autogas Ein- und Umbauten, Reparaturen und Instandhaltungsarbeiten. Da ich als KFZ-Meister schließlich allerhand mit Gassystemen zu tun hatte, stand für mich fest, dass ich eine weitere Fortbildung in Form eines Seminars über Gaseinbausysteme (GSP-GAP für LPG und CGN Fahrzeuge) besuchen wollte. Diese fand während meiner selbstständigen Tätigkeit statt und vertiefte mein Wissen in diesem Bereich zusätzlich. 

Nach meiner Selbstständigkeit war ich noch einige Zeit als CNC-Maschinen-Bediener im Bereich Fahrwerk und Gelenkwellenfertigung tätig, doch dann blühte mir bereits mein nächster und finaler Schritt: eine Weiterbildung zum KFZ-Sachverständiger.

Die oben genannte Weiterbildung fand 2019 in einem Zeitraum von 4 Monaten statt. So war es mir erlaubt, tief in die Materie einzudringen und mir erneut einen neuen Wissensbaustein aufzubauen, der meine bereits vorhandenen Fachkenntnisse bis heute perfekt ergänzt. Mit all meinem über die Jahre gesammelten Fachwissen in Kombination mit meiner umfangreichen Berufserfahrung bin ich heute endlich als KFZ-Sachverständiger selbstständig – und könnte kaum glücklicher mit meiner Berufswahl sein. 

Menü